Gutes neues Jahr für die Zukunft.

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger von Eppelheim

mit der Zukunft ist es wie mit allen Vorhaben: Je besser man sie vorbereitet, desto reibungsloser und erfolgreicher wird sie gelingen. Das gilt ganz sicher auch für unser gemeinsames „Projekt Zukunft“ mit dem Bau der Brücke und dem Ausbau des ÖPNV in Eppelheim. Wir wollen für diese Maßnahmen optimal die Weichen stellen und Sie über die Entwicklungen kontinuierlich informieren.

Mit Ihrer Unterstützung hat dieses wichtige Verkehrsprojekt bereits gut Fahrt aufgenommen. Der Ersatzverkehr läuft. Die Verbindung zwischen Eppelheim und Heidelberg ist für alle Verkehrsteilnehmer bestmöglich gewährleistet.

Jetzt steht das Jahr der eigentlichen großen Bauarbeiten an. Es wird viel Bewegung geben, spannende Momente, sicher auch große Herausforderungen. Aber vor allem wird es eines geben: Fortschritt für das „Projekt Zukunft“ und damit für Eppelheim.

Ganz großen Dank für Ihre Gelassenheit, Ihr Vertrauen und Ihre konstruktive Mitarbeit, auf die wir auch in Zukunft setzen. Wir freuen uns auf ein erfolgreiches (Bau-)Jahr mit Ihnen und halten Sie auf dem Laufenden, z. B. im Internet oder direkt in Ihrem Rathaus.

Mit herzlichen Grüßen 
Ihr 
Martin in der Beek
Technischer Geschäftsführer rnv
 

Start frei für das Projekt Zukunft

Diese Maßnahmen bringt 2017

Die ersten Vorzeichen des „Projekt Zukunft“ sehen Sie schon. Seit Mitte Dezember fahren bereits Busse statt Straßenbahnen, einige Haltestellen wurden verändert oder neu eingerichtet. Im Jahresverlauf geht es dann schon mehr zur Sache: Die alte Autobahnbrücke wird gesperrt und abgerissen, der Brückenbau beginnt. Am geplanten Kreisverkehr Haupt- / Hildastraße starten die Baumaßnahmen. Für den Startschuss dieser Maßnahmen warten wir nur noch auf die Genehmigungen.

 

Klarer Vorsatz: moderne Mobilität

Neues Jahr, frische Nachrichten: 2017 startet die rnv das „Projekt Zukunft – Wir bewegen Eppelheim“. Unter diesem Motto erkennen Sie zukünftig alle Maßnahmen, die den verkehrstechnischen Umbau in Eppelheim betreffen. Unser Ziel: Wir machen den ÖPNV in Eppelheim fit für die Zukunft.

 

Bürgerbeteiligung zum Umbau der Endhaltestelle

Zum barrierefreien Umbau der Endhaltestelle laufen 2017 die Vorplanungen. Die Planung wird unter Beteiligung der Eppelheimer Bürgerinnen und Bürger erstellt, so dass ein gemeinsam abgestimmtes Ergebnis vorliegen wird. 2018 wird dann der Umbau der Endhaltestelle erfolgen.

Die besten Ideen hat man gemeinsam

Der Projektbeirat berät und begleitet

Seit Ende 2016 ist der Projektbeirat Eppelheim aktiv. Der Projektbeirat begleitet und unterstützt die Planungs- und Bauaktivitäten der rnv im „Projekt Zukunft” kontinuierlich.

Im Projektbeirat engagieren sich Vertreter von Bürgern, Gewerbetreibenden, politischen Gremien und weiteren Institutionen. So können die verschiedenen Interessen beim „Projekt Zukunft“ möglichst gut berücksichtigt werden. Es geht auch darum, kritische Fragen oder Probleme aufzugreifen und gemeinsam konstruktive Antworten und Lösungen zu entwickeln.

Grundlage für die Arbeit des Projektbeirats sind regelmäßige Treffen. Dabei werden Planungen diskutiert und optimiert. Auch offene Fragen und Informationsbedürfnisse können im Dialog besser erkannt und thematisiert werden. Gerne nehmen die Vertreter des Projektbeirats auch Ihre Anregungen mit auf.

Marc Jaschik

team m&m
Moderation & Organisation
Email: marc.jaschik@team-mm.de
Telefon: 0179/5973991
Vertretung: Thomas Boroffka

Paul Ritze

rnv
Projektleitung Brücke
Email: P.Ritze@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-1560
Vertretung: Manuel Quinting

Manuel Quinting

rnv
Projektleitung Endhaltestelle
Email: M.Quinting@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-1771

Jürgen Hoffmann

rnv
Angebots- und Betriebsplanung, Schienenersatzverkehr
Email: J.Hoffmann@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-1335

Thomas Boroffka

rnv
Planungs- und Baukommunikation
Email: T.Boroffka@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-2799
Vertretung: Moritz Feier

Moritz Feier

rnv
Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Email: M.Feier@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-1494
Vertretung: Thomas Boroffka

Michael Benda

Stadtverwaltung Eppelheim
Leiter VZ Bau
Email: m.benda@eppelheim.de
Telefon: 06221/794-600
Vertretung: Reinhard Röckle

Reinhard Röckle

Stadtverwaltung Eppelheim
Leiter des Verantwortungszentrums Zentrale Verwaltung, Ordnungs- und Sozialwesen
Email: r.roeckle@eppelheim.de
Telefon: 06221/794-110

Andreas Henschel

Bund der Selbstständigen
Vorsitzender
Email: andreas.henschel@allianz.de
Telefon: 06221/705078-0

Heinz Bowe

Juwelier und Uhrmachermeister
Email: info@juwelier-bowe.de
Telefon: 06221/760760

Peter Pflästerer

Gesamtelternbeirat
Vorsitzender
Email: peterPfl@web.de
Telefon: 06221/760641

Renate Schmidt

Projektgruppe Inklusion
Email: Renateschm@gmx.net
Telefon: 06221/764633

Elke Sommer

Vertrauensperson des Bürgerbegehrens Eppelheim
Email: elkesommer@online.de
Telefon: 06221/7963181

Steffen Bühle

Bürger
Email: s.buehle@gmx.net
Telefon: 0152-08879785

Günter Bernt

Bürger
Email: bernt.guenter@freenet.de
Telefon: 06221/301462

Erich Zahn

Bürger
Email: erich.zahn@gmx.de
Telefon: 06221/763336

Hans Robker

Bürger
Email: hans.robker@web.de
Telefon: 0152/5 35 26 307

Noch Fragen?

Wir informieren Sie gerne.

Über die Entwicklungen der einzelnen Maßnahmen informieren wir Sie fortlaufend. Sie können wählen, welches Medium Sie bevorzugen:
 

  www.projekt-zukunft-eppelheim.de

  telefonisch unter 06 21 / 4 65 37 16

  auf unserer Pinnwand im Rathaus

  in den „Eppelheimer Nachrichten“