Gutes neues Jahr für die Zukunft.

Feierlicher Auftakt für den Brückenabriss

Zum Auftakt der Bauarbeiten haben am Donnerstag, 24. August 2017, der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann, Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, die Geschäftsführer der rnv Martin in der Beek und Christian Volz, Michael Jäger, Geschäftsführer der HSB, die Eppelheimer Bürgermeisterin Patricia Rebmann und ihr erster Stellvertreter Trudbert Orth sowie Joachim Bauer, Erster Landesbeamter des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis, symbolisch angepackt und gemeinsam das erste Stück Gleis auf der alten Autobahnbrücke entfernt.

Weitere Informationen finden Sie in der Presseinformation der rnv.

Die Arbeiten laufen: Brücke im Bau

Seit Mitte August ist die Autobahnbrücke über die A 5 zwischen Eppelheim und Heidelberg für den bevorstehenden Abriss und Neubau voll gesperrt. Die Ersatzbusse der Linie 22 und der Individualverkehr werden über die nördlich gelegene Autobahnbrücke zwischen Wieblinger Straße und Friedrich-Schott-Straße umgeleitet. Zunächst beginnen die vorbereitenden Arbeiten für den Abriss, wie beispielsweise die Demontage von Fahrleitungsmasten, -leitungen und Brückengeländern, Gehölzrodungen sowie Rückbau der Gleise. Mitte Oktober ist der Abriss der Brücke geplant.

Parallel finden Bauarbeiten an der Kreuzung Haupt- und Hildastraße statt. Auch die Kreuzung Kurpfalzring und Eppelheimer Straße im Heidelberger Stadtteil Pfaffengrund wird im Zuge des Brückenneubaus neu gestaltet.

Weitere Informationen finden Sie in unseren unten stehenden Flyern. Aktuelles zum Baufortschritt und den laufenden Umleitungen veröffentlicht die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) auf der Webseite www.rnv-online.de/BAB-Bruecke.

Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der „BAB – Brücke“ zwischen Eppelheim und Heidelberg

Die Vorbereitungen zum Neubau der Autobahnbrücke über die A 5 zwischen Heidelberg und Eppelheim befinden sich auf der Zielgeraden: Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat den Planfeststellungsbeschluss für den Neubau der Brücke über die A 5 an die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) als Vorhabenträgerin übermittelt. Neben dem sogenannten Ersatzneubau der Brücke beinhaltet das Projekt auch die Verlängerung der 2-Gleisigkeit der Linie 22 in Eppelheim sowie den Bau eines Kreisels an der Kreuzung von Haupt- und Hildastraße. Mit dem Planfeststellungsbeschluss  ist eine wichtige Voraussetzung für einen Baubeginn im Sommer 2017 erfüllt. 

Die besten Ideen hat man gemeinsam

Der Projektbeirat berät und begleitet

Seit Ende 2016 ist der Projektbeirat Eppelheim aktiv. Der Projektbeirat begleitet und unterstützt die Planungs- und Bauaktivitäten der rnv im „Projekt Zukunft” kontinuierlich.

Im Projektbeirat engagieren sich Vertreter von Bürgern, Gewerbetreibenden, politischen Gremien und weiteren Institutionen. So können die verschiedenen Interessen beim „Projekt Zukunft“ möglichst gut berücksichtigt werden. Es geht auch darum, kritische Fragen oder Probleme aufzugreifen und gemeinsam konstruktive Antworten und Lösungen zu entwickeln.

Grundlage für die Arbeit des Projektbeirats sind regelmäßige Treffen. Dabei werden Planungen diskutiert und optimiert. Auch offene Fragen und Informationsbedürfnisse können im Dialog besser erkannt und thematisiert werden. Gerne nehmen die Vertreter des Projektbeirats auch Ihre Anregungen mit auf.

Marc Jaschik

team m&m
Moderation & Organisation
Email: marc.jaschik@team-mm.de
Telefon: 0179/5973991
Vertretung: Thomas Boroffka

Paul Ritze

rnv
Projektleitung Brücke
Email: P.Ritze@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-1560
Vertretung: Manuel Quinting

Manuel Quinting

rnv
Projektleitung Endhaltestelle
Email: M.Quinting@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-1771

Jürgen Hoffmann

rnv
Angebots- und Betriebsplanung, Schienenersatzverkehr
Email: J.Hoffmann@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-1335

Thomas Boroffka

rnv
Planungs- und Baukommunikation
Email: T.Boroffka@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-2799
Vertretung: Moritz Feier

Moritz Feier

rnv
Unternehmenskommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Email: M.Feier@rnv-online.de
Telefon: 0621/465-1494
Vertretung: Thomas Boroffka

Michael Benda

Stadtverwaltung Eppelheim
Leiter VZ Bau
Email: m.benda@eppelheim.de
Telefon: 06221/794-600
Vertretung: Reinhard Röckle

Reinhard Röckle

Stadtverwaltung Eppelheim
Leiter des Verantwortungszentrums Zentrale Verwaltung, Ordnungs- und Sozialwesen
Email: r.roeckle@eppelheim.de
Telefon: 06221/794-110

Andreas Henschel

Bund der Selbstständigen
Vorsitzender
Email: andreas.henschel@allianz.de
Telefon: 06221/705078-0

Heinz Bowe

Juwelier und Uhrmachermeister
Email: info@juwelier-bowe.de
Telefon: 06221/760760

Peter Pflästerer

Gesamtelternbeirat
Vorsitzender
Email: peterPfl@web.de
Telefon: 06221/760641

Renate Schmidt

Projektgruppe Inklusion
Email: Renateschm@gmx.net
Telefon: 06221/764633

Elke Sommer

Vertrauensperson des Bürgerbegehrens Eppelheim
Email: elkesommer@online.de
Telefon: 06221/7963181

Steffen Bühle

Bürger
Email: s.buehle@gmx.net
Telefon: 0152-08879785

Günter Bernt

Bürger
Email: bernt.guenter@freenet.de
Telefon: 06221/301462

Erich Zahn

Bürger
Email: erich.zahn@gmx.de
Telefon: 06221/763336

Hans Robker

Bürger
Email: hans.robker@web.de
Telefon: 0152/5 35 26 307

Noch Fragen?

Wir informieren Sie gerne.

Über die Entwicklungen der einzelnen Maßnahmen informieren wir Sie fortlaufend. Sie können wählen, welches Medium Sie bevorzugen:
 

  www.projekt-zukunft-eppelheim.de

  telefonisch unter 06 21 / 4 65 37 16

  auf unserer Pinnwand im Rathaus

  in den „Eppelheimer Nachrichten“